Österreichische Adipositas Gesellschaft
Archiv|
Österreichische Adipositas Gesellschaft

Neue Plattform für meist unterschätztes Gesundheitsproblem: Gründung der Österreichischen Adipositas Allianz

Hohe Anzahl an Betroffenen, die Corona Pandemie befeuert den Aufwärtstrend. Kein „Masterplan“ für Adipositas, weder für Prävention noch Therapie der ernstzunehmenden, aber behandelbaren Erkrankung. Drei medizinische Fachgesellschaften gründen daher gemeinsam mit einer Patientenvertreterin die „Österreichische Adipositas Allianz“. Ihre Forderung: Prävention, Therapie und medizinische Ausbildung der realen Situation anzupassen sowie die Stigmatisierung der Betroffenen zu beenden.

Presseaussendung (PDF) Forderungskatalog (PDF) IHS-Unterlagen (PDF)

.mp3 O-Ton Dateien der Pressekonferenz vom 21.06.2022:
Andersen1, Brix1, Brix2, Czypionka1, Czypionka2, Czypionka3, Czypionka4, Mursch-Edlmayr1, Szekeres1, Szekeres2, PK_Adipositas

Einladung zur Pressekonferenz: Gründung der Österreichischen Adipositas Allianz

Dienstag, 21. Juni 2022, 9.30 Uhr Details (PDF)

ÖAG/ÖGAMC Jahrestagung 2022 - Call for Abstracts

Wir dürfen Sie bereits jetzt sehr herzlich zur Gemeinsame Jahrestagung der Österreichischen Adipositas Gesellschaft und der Österreichischen Gesellschaft für Adipositas- und Metabolische Chirurgie, die dieses Jahr vom 6.-7.10.2022 im Techgate Vienna, 1220 Wien, Donau-City-Straße 1 stattfinden wird, einladen.

Die Abstract-Deadline ist der 20. Juni 2022, wir ersuchen um Einreichung Ihres Abstracts mit dem Abstractformular an office@adipositas-austria.org.

Details

Welt-Adipositas-Tag: „Die Sorge um unsere Kinder und Jugendlichen ist groß!“

Die Präsidentin der Österreichischen Adipositas Gesellschaft Johanna Brix ruft zum Handeln auf: Immer mehr Kinder und Jugendliche sind übergewichtig und von Adipositas betroffen. Eine zentrale Forderung der ÖAG ist daher die Umsetzung eines akkordierten Behandlungsleitfadens für Kinder, aber auch für Erwachsene. weiterlesen ...

Ungeimpfte Menschen mit Adipositas haben ein besonders hohes Risiko für einen schweren Covid-19 Verlauf!

In den letzten Monaten haben viele Studien gezeigt, dass Menschen mit einer COVID-19 Infektion und Übergewicht oder Adipositas wesentlich häufiger einen schwereren Krankheitsverlauf haben, ein höheres Risiko für eine Intubation aufweisen und eine höhere Sterblichkeit haben als Patienten mit normalem BMI. Offenbar nimmt also auch die Schwere der Erkrankung mit dem BMI zu. In einer prospektiven britischen Studie, in der die klinischen Merkmale von mehr als 20 000 hospitalisierten Patienten mit COVID-19 analysiert wurden, war Adipositas ein unabhängiger Risikofaktor für eine hohe Sterblichkeit [Docherty A.B. et al. BMJ. 2020].

Die seit beinahe einem Jahr von der Europäischen Arzneimittelbehörde zugelassenen Impfungen gegen eine Covid-19 Infektion sind sicher und schützen zu einem großen Teil vor Ansteckung, aber insbesondere auch vor schweren Krankheitsverläufen, die zu Intensivaufenthalten führen.

Daher ist es der Österreichische Adipositasgesellschaft ein Anliegen nochmals die Bedeutung der Impfung nicht nur für die Bekämpfung der Pandemie sondern auch insbesondere als persönlichen Schutz für Menschen mit Adipositas hervorzuheben.

Adipositas: Influencer starten Kampagne in den sozialen Medien

Immer mehr junge Menschen sind mit starkem Übergewicht und Adipositas konfrontiert1. Nun machen erstmals auch Social Media Influencer mit einer Kampagne auf das gewichtige Thema und seine schwerwiegenden Folgen aufmerksam. Unterstützung bekommen sie vom bekannten Physiker Werner Gruber. weiterlesen ...

#CHALLENGEOBESITY ! - Bewegung als Glücksbringer für die Seele

challengeobesity 1Freitag 9 Uhr. Die Social-Media-Influencer-Kolleginnen Bianca, Carmen, Vanessa und Shanice, sowie die ÖAG-Vorstandsmitglieder Florian Kiefer und Joakim Huber kommen zum gemeinsamen Training zusammen. Man trifft sich im „Skillbeast Jungle“, dem Studio von Otmane Kabietadiko. Für „Oti“ ist Sport nicht nur ein Schritt zu einem gesünderen Leben, sondern auch wichtig für die Seele und die Ausschüttung von Glückshormonen. Er möchte mit seinem eigens entwickelten Training übergewichtigen Menschen Werkzeuge an die Hand zu geben, mit denen sie eigenverantwortlich ihr Leben verändern können. Ziel ist, langfristig gesünder zu werden, aber vor allem den eigenen Körper verstehen zu lernen und sich darin wohlzufühlen.
weiterlesen ...

Forderungskatalog der Österreichischen Adipositas Gesellschaft (ÖAG) für Menschen mit Adipositas

Menschen mit Adipositas werden in Österreich von der Solidargemeinschaft in mehrfacher Hinsicht im Stich gelassen. Obwohl sich die medizinische Fachwelt über die vielfältigen Ursachen und Aspekte dieser komplexen, chronischen Erkrankung einig ist, wird Betroffenen Selbstverschulden und Willensschwäche vorgeworfen. Stigmatisierung und Ausgrenzung tragen dazu bei, dass sich Betroffene immer stärker isolieren und selten Hilfe suchen. Die psychische Komponente dieser Erkrankung ist sehr hoch. Forderungskatalog (PDF) ...

jt6.-7.10.2022
Gemeinsame Jahrestagung 2022 der Österreichischen Adipositas Gesellschaft und der Österreichischen Gesellschaft für Adipositas und Metabolische Chirurgie

6.-7. Oktober 2022, Techgate Vienna
Donau-City -Straße 1, 1220 Wien
Online-Anmeldung

ÖAG Informationen zur SARS-CoV2 Infektion

Adipositas gehört neben Bluthochdruck, Diabetes mellitus und kardiovaskulären Erkrankungen zu den häufigsten Risikofaktoren für einen schweren Krankheitsverlauf bei einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2. Es mehren sich die Hinweise, dass Menschen mit Adipositas, die an COVID-19 erkranken häufiger auf Intensivstation behandelt werden müssen.  
Eine Studie aus Frankreich zeigte, dass PatientInnen mit einem Body Mass Index > 40kg/m2 häufiger künstliche Beatmung benötigten unabhängig von Alter oder Begleiterkrankungen wie Bluthochdruck und Diabetes. Da bisher nur wenige wissenschaftliche Studien vorliegen, ist noch nicht geklärt ob es sich dabei um ein Begleitphänomen oder um kausale Zusammenhänge handelt. Die Österreichische Adipositasgesellschaft empfiehlt allen Menschen mit Adipositas die geltenden Sicherheitsmaßnahmen wie Social Distancing, ausreichend Abstandhalten, das Tragen einer Mund-Nasen Masken wo vorgesehen,  sowie regelmäßiges Händewaschen mit Seife oder Händedesinfektion einzuhalten um das Ansteckungsrisiko so gering wie möglich zu halten.

Referenzen:

European Association for the Study of Obesity Position Statement on the Global COVID-19 Pandemic. Frühbeck G et al, Obes Facts 2020;13:292–296
PDF

High prevalence of obesity in severe acute respiratory syndrome coronavirus-2 (SARS-CoV-2) requiring invasive mechanical ventilation. Simonnet et al, Obesity (Silver Spring). doi: 10.1002/oby.22831 [Epub ahead of print].
PDF

Obesity and COVID‐19: an Italian snapshot
Wiley Online Library

Webinar:

Overweight and Obesity as Risk Factors for COVID19: EASO Webinar
Webinar (YouTube)

WeltTellerFeld

Sehr geehrte Damen und Herren,
wir möchten Sie herzlich einladen das WeltTellerFeld, ein Bildungsprojekt zu den Themen Lebensmittelproduktion, (globales) Ernährungssystem und Klimagerechtigkeit, kennenzulernen.   

weiterlesen ...

Journal für Gynäkologische Endokrinologie/Österreich
Bariatrische Chirurgie – welche Therapieoptionen?

Daniel Moritz Felsenreich, G. Prager
Univ.-Klinik für Chirurgie, Klinische Abteilung für Viszeralchirurgie, Medizinische Universität Wien
PDF

Journal of Clinical Medicine
Bariatric Surgery–How Much Malabsorption Do We Need?—A Review of Various Limb Lengths in Different Gastric Bypass Procedures

Daniel Moritz Felsenreich, Felix Benedikt Langer, Jakob Eichelter, Julia Jedamzik, Lisa Gensthaler, Larissa Nixdorf, Mahir Gachabayov, Aram Rojas, Natalie Vock, Marie Louise Zach and Gerhard Prager
PDF

Lebensmittel unter der Lupe

Die AGES hat das Online-Tool „Lebensmittel unter der Lupe“ entwickelt. Es soll Konsumentinnen und Konsumenten - insbesondere Eltern - bei einer informierten Lebensmittelauswahl für sich und ihre Familie unterstützen.
Mit dem Online-Tool können Konsumentinnen und Konsumenten innerhalb von ausgewählten Produktgruppen fast alle am österreichischen Markt erhältlichen Produkte schnell vergleichen. Derzeit ist der Vergleich zum Zucker-, Salz-, Fett- und Energiegehalt für Säuglings- und Kleinkindprodukte, Quetschies, Cerealien, Kakao, Ketchup, Pizza möglich. Weitere Produktgruppen wie Milchprodukte und Softdrinks werden demnächst veröffentlicht.

Info (PDF)

ECOG eBook

Die European Childhood Obesity Group (ECOG) ist eine interdisziplinäre Arbeitsgruppe von klinisch erfahrenen Experten und WissenschafterInnen. Der konsequente Austausch untereinander und mit relevanten Entscheidungsträgern über bald 30 Jahre hat zu einem erheblichen Wissenszuwachs zur Diagnostik, Therapie und Prävention von Adipositas im Kindes- und Jugendalter geführt. Dieses Wissen möchte ECOG mit Kolleginnen und Kollegen europa- und weltweit teilen.
Das ECOG eBook ist das erste gratis zur Verfügung stehende Online-Medium zum Thema Adipositas im Kindes- und Jugendalter. Seit dem Start vor 1 Jahr sind die mehr als 50 Kapitel zu allen relevanten assoziierten Themenbereichen über 200.000 Mal online angesehen, mehr als 50.000 Mal in >100 Ländern heruntergeladen worden. Übersetzungen aus dem Englischen in mehrere Sprachen sind zum Teil schon vorliegend oder derzeit in Arbeit.
Die Österreichische Adipositasgesellschaft stellt Ihnen diesen kostenlosen Link gerne zur Verfügung und lädt Sie ein, sich selbst ein Bild davon zu machen:
weiterlesen ...


ÖAG Jahrestagung

6.-7. Oktober 2022
Techgate Vienna

Details


Adipositas Akademie

eine Fortbildungsinitiative
der ÖAG

Details


Adipositas Netzwerk

zum Suchen und Mitmachen

zum Netzwerk