ÖAG
ÖAG - Österreichische Adipositas GesellschaftÖAG - Österreichische Adipositas GesellschaftAdipositasakademie
ÖAG - Österreichische Adipositas Gesellschaft
HOME

WAS IST ADIPOSITAS?

VORSTAND

ÜBER UNS

STATUTEN

ADIPOSITASAKADEMIE
> Downloadcenter
> Aktuelle Termine
> Outline Akademie
> Archiv Module

VERANSTALTUNGEN

ARCHIV

PRESSE

AMBULANZEN

THERAPIEANGEBOTE

INFORMATIONEN

EUROP. LEITLINIEN

LINKS

KONTAKT


MEDIZINISCHE NEWS

MITGLIEDSCHAFT

MITGLIEDER

Abstractpreis 2016 der Österreichischen Adipositas Gesellschaft an Dr. Claudia Ress verliehen

Im Rahmen der 17. ÖAG-Jahrestagung, die vom 21.–22.10.2016 im Ausbildungszentrum West für Gesundheitsberufe der Tirol Kliniken GmbH in Innsbruck stattfand, konnte auch dieses Jahr wieder ein Abstractpreis mit Unterstützung des Bundesministeriums für Gesundheit und Frauen verliehen werden.

Claudia Ress absolvierte ihr Medizinstudium an der Medizinischen Universität Innsbruck. Aktuell ist Claudia Ress neben ihrer klinischen Arbeit als Assistenzärztin an der Inneren Medizin Department I der Medizinischen Universität Innsbruck (unter der Leitung von Univ.-Prof. Dr. Herbert Tilg) im Rahmen ihrer wissenschaftlichen Tätigkeit im Stoffwechsellabor und im Christian Doppler Labor für Insulinresistenz (unter der Leitung von Assoz. Prof. Priv.-Doz. Dr. Susanne Kaser) tätig.

Die eingereichte Arbeit „Die Effekte von TGF-β auf die Chemerin Expression in der Leber: eine neue Verbindung zwischen Adipositas und Inflammation“ beschäftigt sich mit Regulationsmechanismen des Zytokins Chemerin. In der Vergangenheit konnte gezeigt werden, dass Chemerin sowohl Adipozytendifferenzierung als auch Insulinsensitivität beeinflusst. Gleichzeitig moduliert Chemerin inflammatorische Prozesse, unter anderem durch verstärkte Chemotaxis und die Aktivierung von dentritischen Zellen. Eine erhöhte Expression von Chemerin konnte unter anderem in Leberproben von Patienten mit nicht-alkoholischer Fettlebererkrankung nachgewiesen werden. In einer früheren Arbeit konnte Claudia Ress zeigen, dass ausgeprägter Gewichtsverlust nach bariatrischem Eingriff mit einer signifikanten Reduktion der zirkulierenden Chemerinspiegel einhergeht. Ziel der eingereichten Arbeit war es, die Regulationsmechanismen von Chemerin näher zu untersuchen. In einem Zellkulturmodell konnte gezeigt werden, dass transforming growth factor-beta (TGF-β), das vermehrt bei Adipositas im Fettgewebe exprimiert wird, zu einer verstärkten Produktion von Chemerin in Hepatozyten führt. Damit könnte Chemerin eine wesentliche Verbindung zwischen metabolisch ungesundem Fettgewebe und Inflammation in der Leber bei Adipositas darstellen.

Dr. Claudia Ress
Dr. Claudia Ress
(Fotocredit: privat)

 


ÖAG - Österreichische Adipositas Gesellschaft
www.bodymed.com
www.universimed.com
www.novonordisk.at
www.myline.at
Wir danken unseren
fördernden Mitgliedern
und Partnern

WebSite by berghWerk

 Österreichische Adipositas Gesellschaft - 1090 Wien, Währinger Straße 76/13
Tel: 0043/650/770 33 78  |  Fax: 0043/1/264 52 29  |  E-Mail: office@adipositas-austria.org