ÖAG
ÖAG - Österreichische Adipositas GesellschaftÖAG - Österreichische Adipositas GesellschaftAdipositasakademie
ÖAG - Österreichische Adipositas Gesellschaft
HOME

WAS IST ADIPOSITAS?

VORSTAND

ÜBER UNS

STATUTEN

ADIPOSITASAKADEMIE
> Downloadcenter
> Aktuelle Termine
> Outline Akademie
> Archiv Module

VERANSTALTUNGEN

ARCHIV

PRESSE

AMBULANZEN

THERAPIEANGEBOTE

INFORMATIONEN

EUROP. LEITLINIEN

LINKS

KONTAKT


MEDIZINISCHE NEWS

MITGLIEDSCHAFT

MITGLIEDER

Abstractpreis 2016 der Österreichischen Adipositas Gesellschaft an Dr. Daniel Moritz Felsenreich verliehen

Im Rahmen der 17. ÖAG-Jahrestagung, die vom 21.–22.10.2016 im Ausbildungszentrum West für Gesundheitsberufe der Tirol Kliniken GmbH in Innsbruck stattfand, konnte auch dieses Jahr wieder ein Abstractpreis verliehen werden.

Die Studie [1] zu diesem Abstract entstand an der Universitätsklinik für Chirurgie der Medizinischen Universität Wien in Zusammenarbeit mit dem Krankenhause Rudolfstiftung und dem Landesklinikum Hollabrunn. Es handelt sich um die weltweit erste Studie mit einem Follow-up von mehr als 10 Jahren nach laparoskopischer Sleeve Gastrektomie (minimal invasive Magenverkleinerung zur nachhaltigen Gewichtsreduktion).

In den letzten Jahren entwickelte sich die Sleeve Gastrektomie zu einer der am häufigsten durchgeführten bariatrischen Operationsmethoden mit über 170.000 Eingriffen weltweit pro Jahr [2].
In letzter Zeit wurde eine größere Anzahl an Fünfjahresergebnissen publiziert, wobei sich meist nach einem initial guten Gewichtsverlust eine kontinuierliche Wiederzunahme des Gewichts und ein Sinken des Excess Weight Loss (%EWL) zeigten [3,4].
Ein viel diskutierter Aspekt der Sleeve Gastrektomie ist ein nach der Operation neu aufgetretener gastro-ösophagealer Reflux, welcher eine Konversion zu einem Y-Roux-Magenbypass nötig machen kann. Nicht behandelt, kann chronischer Reflux einen Barrett Ösophagus (=Veränderung der Schleimhaut) hervorrufen [5].

In dieser Studie wurden alle Patienten mit einem Follow-up von mehr als 10 Jahren einberufen und nachuntersucht. Insgesamt waren es 102 Patienten, welche vor dem 31.12.2006 mittels Sleeve Gastrektomie behandelt wurden. Ein Drittel der Patienten wurde in der Follow-up-Periode wegen Weight Regains oder symptomatischen Refluxes auf einen Y-Roux-Bypass konvertiert.
Im BAROS (Outcome Score für bariatrische Operationen) kann nur ein „mäßig gutes“ Ergebnis dieser Operation erreicht werden.

Die hohe Konversionsrate sowie die hohe Rate an Patienten mit Weight Regain und Reflux zeigen, dass bei dieser Operation die richtige Patientenselektion sowie der achtsame Umgang mit den Begleiteffekten der Sleeve Gastrektomie besonders wichtig sind. Trotz allem haben diese Patienten 10 Jahre nach Sleeve Gastrektomie im Durchschnitt noch immer über die Hälfte des Übergewichts verloren.

Wissenschaftliches Umfeld

Dr. Moritz Felsenreich ist gebürtiger Wiener, hat hier Medizin studiert und sein Studium 2012 abgeschlossen. Derzeit befindet er sich in der Facharztausbildung im Bereich der Allgemeinchirurgie an der Medizinischen Universität Wien. 
Seit dem Sommersemester 2014 ist er Mitglied der klinischen und wissenschaftlichen Arbeitsgruppe Adipositaschirurgie unter der Leitung von Univ.-Doz. Dr. Gerhard Prager. Die ersten Daten zum Gewichtsverlauf nach Sleeve Gastrektomie konnten bereits im Topjournal SOARD publiziert und Folgedaten zum postoperativen Reflux erhoben werden. Weitere Studien zum Omega-Loop-Magenbypass sind derzeit in der Planungsphase. Außerdem befindet er sich im Doktoratsstudium Applied Medical Science for Endocrinology, Metabolism and Nutrition.
2016 hat er den Lehrgang Medizinische Lehre Wien (MLW) abgeschlossen und hält regelmäßig Seminare und Vorträge zu chirurgischen Grundfertigkeiten.

Ausgewählte Literatur

  1. Felsenreich DM, Langer FB, Kefurt R, Panhofer P, Schermann M, Beckerhinn P, Sperker Ch, Prager G. Weight Loss, Weight Regain and Conversions to Roux-en-Y Gastric Bypass – 10-Year Results of Laparoscopic Sleeve Gastrectomy. Surg Obes Relat Dis. 2016 Feb 26
  2. Angrisani, L., et al., Bariatric Surgery Worldwide 2013. Obes Surg, 2015.
  3. Deitel M, Gagner M, Erickson AL, Crosby RD. Third International Summit: Current status of sleeve gastrectomy. Surg Obes Relat Dis 2011;7:749-59.
  4. Bohdjalian A, Langer FB, Shakeri-Leidenmuhler S, et al. Sleeve gastrectomy as sole and definitive bariatric procedure: 5-year results for weight loss and ghrelin. Obes Surg 2010;20:535-40.
  5. Langer FB, Bohdjalian A, Shakeri-Leidenmuhler S, Schoppmann SF, Zacherl J, Prager G. Conversion from sleeve gastrectomy to Roux-en-Y gastric bypass-indications and outcome. Obes Surg 2010;20:835-40.

Kontakt

Dr. med. univ. Daniel Moritz Felsenreich

Department of Surgery
Medical University of Vienna
Währinger Gürtel 18-20
A-1090 Wien, Austria

Tel.: +43/1/40400-56210
E-Mail: moritz.felsenreich@meduniwien.ac.at

Dr. med. univ. Daniel Moritz Felsenreich
Dr. med. univ. Daniel Moritz Felsenreich
(Fotocredit: privat)

ÖAG - Österreichische Adipositas Gesellschaft
www.bodymed.com
www.universimed.com
www.novonordisk.at
www.myline.at
Wir danken unseren
fördernden Mitgliedern
und Partnern

WebSite by berghWerk

 Österreichische Adipositas Gesellschaft - 1090 Wien, Währinger Straße 76/13
Tel: 0043/650/770 33 78  |  Fax: 0043/1/264 52 29  |  E-Mail: office@adipositas-austria.org